Archiv

Posts Tagged ‘Wandfliesen’

1 Jahr vorbei und weiter gehts

30. Dezember 2014 2 Kommentare

Nach einem guten einem halben Jahr Umzug, geht es nun weiter in der Fertigstellung.
Man glaubt es kaum: wenn erst einmal der Umzug vollzogen ist, dauerst es erst einmal ein Paar Monate, bis man wieder den Drive bekommt etwas zu tun. Außerdem unterliegt der Fertigstellung des Hausbaus immer wieder äußerer Zwänge (Beruf, Fortbildungen, Nebentätigkeiten, …).

Nun aber wird es zeit, das Einliegerbad fertig zu stellen. Angepeilt waren nun 2 Tage, wir arbeiten nun schon drei Tage dran.

In unserem eigenen Bad entschieden wir uns, die Wände deckenhoch zu fließen, was in der Musterung nicht berücksichtigt wurde. Daher fehlten uns auch nur ein paar Fliesen zum Verfliesen des Einliegerbades. Als wir nach gut einem Jahr die Wandfliesen bei Prohaus nachbestellen wollten, waren diese natürlich vergriffen. Nun war großer Rat teuer. Wir entschlossen uns bei unserem örtlichen Baustoffhändler fließen für das untere Bad anzusehen und dann diese zu verbauen.

Der Trend ging innerhalb unserer Bauphase auf dem Fliesenmarkt hin zu großformatigen Fliesen. Diesen Trend wollten wir nicht an uns vorüberziehen lassen. Die jetzigen Fliesen entsprechen in der Breite ca. 3 Fliesen aus dem alten ProHaus-Bestand.

Nun war zu Entscheiden, ob wir die Fliesen im Wilden Verband oder eher klassisch verlegen wollten. Angedacht war der Wilde Verband. Wir entschieden uns beim Verlegen jedoch für die klassische Variante.

Fliesenmuster im Überblick:

Fliesen im Wilden Verband: Bild im Wilden Verband
Fliesen im klassischen Kreuzverband: Fliesen im Kreuzverband
Fliesen im Diagonalverband: Fliesen im Diagonalverband

Vor- und Nachteile der Fliesenmuster:

Natürlich ist der Vorteil beim Wilden Verband, dass man am wenigsten Verschnitt hat. Hier werden die Reste mit verwendet. Trotzdem ist der Kreuzverband immer noch der schönere. Für das Diagonale verlegen der Fliesen produziert man den größten Verschnitt.

Advertisements

In kleinen Schritten zum Einzug

Termin: Ende Juni. Wir haben es bald geschafft. Ende Juni beziehen wir unser selbstgebautes Domizil. Zwar sind Gäste-WC und Einliegerbad dann noch nicht ganz fertiggestellt. Aber man macht dann doch halt irgendwann mal Abstriche. Die Wandfliesen im Bad sind verfugt und die Bodenfliesen größtenteils verlegt. Morgen erledigen wir dann den Rest mit den Bodenfliesen, so dass dann ab Freitag verfugt werden kann. Unsere Treppe wurde schon vor 3 Wochen geliefert und sie sieht wirklich schick aus (s. die hier geposteten Bilder). Ein Tipp noch für Wand- und Bodenfliesen. Bei einem Wandfliesen- und Bodenfliesenprojekt empfiehlt es sich erst, die Wandfliesen zu kleben, dann zu verfugen und dann die Bodenfliesen anzubringen. Dann kann man die Dehnungsfuge schön anpassen und mit Silikon versiegeln. Nach der Grundreinigung der Fliesen sollte das Silikon erst nach 3 Tagen aufgetragen werden.