Archiv

Posts Tagged ‘Maurer’

Die Fassade steht

Die Fassade von Hinten

Die Fassade von Hinten

Am Montag rückten die Maurer aus Nordhorn an und zogen innerhalb von 4 Tagen die vier Ytong-Wände hoch. Es empfiehlt sich immer, die Jungs bei Laune zu halten (Bier, hier und da mal ne Brezel). Jetzt müssen die Putzer kommen, um die Fassade fertigzustellen.

Nicht so schön, war heutige Post von der EnBW. Man muss ohne Mehrspartenanschluss alleine schon schlappe 1700 EUR rechnen.

Die letzten vier Tage wurde von uns weiter an der Elektroinstallation im DG gebastelt. Man glaubt nicht, wie viel Zeit für die Geschichte draufgeht. Im Moment haben wir die Leerrohre für die Zuleitungen von 3 Räumen verlegt und arbeiten am Legen der Zuleitungen (5 x 1,5 mm NYM, wobei bei Nichtgebrauch 2 der 5 Phasen einfach abgezwickt werden).

Wichtig bei der Leerrohr bzw. Kabelverlegung: Keine rechtwinklig abgebogene Ecken legen, alles schön in großen Schlaufen. Am besten die Schlaufenlegerei vermeiden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Vorauseilender Gehorsam

Nachdem wir gestern den Sockel gut zur Hälfte grundiert haben und ich mit unserem Maurerpolier telefoniert habe, stand heute schon ohne dass wir die Fassade abgerufen haben jede Menge Ytong vor unserer Hütten. Kaum reißt das Wetter auf, geht es wohl Schlag auf Schlag und wir liegen im Moment wohl recht günstig im momentanen Auftragsgebiet unserer norddeutschen Mauerer. Unsere norddeutschen Mauerer bringen ihr Gerüst gleich mit. Dass es Schlag auf Schlag geht, ist zwar schön, bringt uns und unserem Erdbauer aber ein wenig mehr Stress ein: Die Erdarbeiten sind nicht ganz abgeschlossen und müssen vor dem Verputzen fertig sein. Naja, schauen wir mal, wie wir das Schnittstellenmanagement auf die Reihe bekommen.

Das Video zeigt die knapp 10 Paletten Ytong-Steine für die Vormauerschale. Sie wurden wunderbar um unser Loch, Container und unser Rigips gebaut.