Schlagwort-Archive: Kundenservice

Mängelmanagement und Ausbaupakete

In letzter Zeit war enorm viel zu tun. Die meiste Zeit ging für Mängelmanegement drauf. Am vergangenen Mittwoch kam der Kundendienst von ProHaus. Alles was er machen konnte, war die Verschieferung für den Schornstein zurecht zu schneiden. Das Dach war vereist, daher konnte er nicht das Dach abdichten und den Schornstein verschiefern. Die fehlenden Rolladenpanzer wurden mitgebracht, aber Wellen für die Rolladenpanzer waren nicht vor Ort. Somit konnte er die Rolladenpanzer nicht einbauen. So viel zum Mängelmanagement von ProHaus.

Die letzten Tage war jetzt doch Tauwetter, jedoch war der Kundendienst bisher nicht wieder da, da es nicht in die Planung passt. Ab Weihnachten gibt es erst einmal 2 Wochen Betriebsferien. Nach dem Gespräch mit Herrn Hillen (dem Oberbauleiter von ProHaus) können die Mängel erst ab der KW 02 oder 03 ausgebessert werden.

Auch mit der Anlieferung der Ausbaupakete gab es Schwierigkeiten und Missmanagement von seiten ProHaus. Die Spedition Hüttemann schickte einen 18-Tonner vorbei, da Sie davon ausging, dass der 18-Tonner ohne Probleme an unser Grundstück fahren kann. Nach Begutachtung der Straßenverhältnisse fuhr der LKW-Fahrer unverrichteter Dinge zur nächsten Abladestation. Hüttemann fand dann einen Spediteur in der Nähe von Rastatt, der mit einem 7.5-Tonner unser Ausbaupaket 2 anlieferte und wir geschlagene 3 Stunden den LKW selbst ausladen durften. Unser Fahrer war sich zu fein dafür, mit anzupacken.

Die Mangelausbesserung der HWR-Fensterfluchten sind von Herrn Zwafelink und einem Kollegen höchst persönlich letzten Donnerstag ausgebessert worden, so dass nun alle Fenster eingebaut werden konnten und nun der Keller wenigstens dicht ist. Dies hat ja auch lange genug gedauert.

Ab morgen geht es dann an die Dämmung des Drempels und der Außenwände.

 

Werbeanzeigen