Schlagwort-Archive: Echtholztreppe

Das letzte Ausbaupaket …

jipiee, das letzte Ausbaupaket ist abgerufen. Die Postkarte mit samt der Bemaßung der Türen ging am vergangenen Mittwoch raus.

Und es folgen gleich mal ein Paar Tipps fürs Abrufen:

  1. IMG_0092Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig: Mit dem Kaufvertrag bei ProHaus geht eine Abtretung der Kaufsumme einher. Nur diese Abtretungssumme ändert sich noch ein paar Mal, bis der genaue Kaufpreis des Hauses feststeht: nämlich bis zum Ausbaupaket 4. Danach weiß der Häuslebauer, wie viel sein Haus wirklich kostet. Um unliebsame Verzögerungen der Zusendung bei der Freigabe zu verhindern, ist es besser, seinen Sachberater einmal zu viel als einmal zu wenig zu kontaktieren. Und zwar mit Durchhaltevermögen. Die Sachbearbeiter bei ProHaus sind meistens dauerüberlastet, so dass Beharrlichkeit sich auszahlen wird. Danach muss natürlich noch der Banksachbearbeiter mit ins Boot geholt werden. Hier zahlt es sich aus, den Kontakt zum ProHaussachbearbeiter dem Banksachbearbeiter auszusourcen.
  2. Wat? Sie wollen noch was ändern?: Es zahlt sich aus, früh seinen Bemusterer anzurufen, um mit ihm die letzten Feinschliffe abzumachen. Auch hier zahlt sich Beharrlichkeit aus: E-Mail, Briefe und dann noch der Anruf und das am besten alles drei auf einmal. Und wundern Sie sich nicht, wenn sie nicht mit dem gleichen Reden, der Sie bemustert hatte, so vor ein oder zwei Jahren. An der letzten Absprache mit dem Bemusterer orientiert sich nämlich der endgültige Kaufpreis. Darf es Eiche für die CPL-Beschläge und die Echtholztreppe sein, da man Fußbodenheizung und Eicheechtparkettholz verlegt? Stimmen die Maße nach dem Verrigipsen noch, so dass eine Duschwanne in das schon kleine Einliegerbad passt, oder lässt man es lieber erst heraus rechnen und kauft es später bei einem Sanitärdienstleister?

Sie brauchen aber nicht gleich panisch reagieren, wenn sie denken, dass sie schon ein wenig spät mit der letzten Absprache dran sind: Heizung, Sanitär und Estrich zögern sich genügend raus, so dass das mit der Sendung von Ausbaupaket 4 noch dicke reicht.

Werbeanzeigen