Archiv der Kategorie: Endanstrich Traufkasten

Endgültiger Endanstrich des Traufkastens

gestrichener Traufkasten

gestrichener Traufkasten

Auch heute wurde wieder das Wetter ausgenutzt und wir strichen die restlichen Flächen des Traufkastens mit Aidol Holzlack. Man glaubt ja nicht, wie viel Fläche so ein Traufkasten darstellt.

Auch hier gibt es nun wieder Tipps für den Endanstrich für die Selbstbauer:

Wir fangen mit der Grundausrüstung an. Es gibt verschiedene Farbauftragsrollen (im weiteren Malerrollen genannt), welche zu unterschiedlichem Zwecke Verwendung finden.

Malerrollen für lösungsmittelhaltige Lacke

Malerrollen für lösungsmittelhaltige Lacke

Grundausrüstung um sich nicht einzusauen

Grundausrüstung um sich nicht einzusauen

Wir fingen mit einer nicht so gut geeigneten Rolle an, sie war für wasserhaltige Lacke ausgelegt. Unser Lack ist aber ein Lösungsmittelbasierter (vgl. den Artikel „Allerheiligen ist Streichtag„). Nachdem ich am Freitag noch im toom in Gaggenau war, wurde mir klar, dass es verschiedene Rollen für verschiedene Farb- bzw. Lackanstriche gab. Und ich nahm kurzer Hand einen Rollenhalter und drei Malerrollen für lösungsmittelhaltige Lacke mit. Die Wahl hat sich heute beim Streichen als sehr gut herausgestellt, da fast kein Pinsel mehr für den Farbauftrag benötigt wurde. Alles ging mit der roten Rolle.

Für das Nichteinsauen wurde ein Set bestehend aus Latex-Handschuhen und PE-Overall gekauft. Den PE-Overall ließen wir heute wegen der Witterung aus. Die Handschuhe halfen uns aber enorm. Auch bei der Pinselwahl muss man auf geeignete Borsten setzen, wie man in der Grundausrüstung zum nicht einsauen sieht.

Terpentinersatz

Terpentinersatz

Ein weiteres wichtiges Utensil ist Terpentinersatz. Dieser wird für die Reinigung der Farbwalzen, sowie der Pinsel und der streichenden Personen benutzt. Terpentinersatz kann man immer brauchen und so teuer ist er im Baumarkt auch nicht, so dass man getrost einen 5-Liter-Kanister besorgen kann.

So sah die Dose am Anfang aus ...

So sah die Dose am Anfang aus …

... und so am Schluss

… uns so am Schluss

Wir benötigten für unseren ganzen Traufkasten 1,25 Lackeimer. Es wird von ProHaus jedoch genügend (ganze 4 Stück) Eimer mitgeliefert, so dass die Farbe auf jeden Fall nicht ausgeht und für kleinere Reperaturen für durch die Montage des Hauses entstandene Macken auszubessern.

Viel Sorgfalt benötigt der Traufkasten auf der Wetterseite. Hier bin ich besonders sorgfältig vorgegangen und habe die Schraublöcher, sowie alle Risse gut mit Lack und mit Hilfe des Pinsels versiegelt. Man muss sich nicht die Mühe machen, vor dem Endanstrich nochmals die Löcher zu verspachteln und dann nochmals anzurauhen. Der Lack hält auch so. Nach knapp drei Stunden ist der Lack dann auch regensicher.

Von unseren Nachbarn wurde uns heute empfohlen, Schneefanggitter zu montieren. Sie hätten es auch erst nach einem Jahr gemacht, dabei wäre alles abgedrückt worden. Die Schneemassen waren sehr schwer. Also müssen wir noch in knapp der einen Woche in der das Gerüst noch steht, Schneefanggitter montieren lassen. Die Schneefanggitter lassen wir jedoch von einem örtlichen Handwerksbetrieb montieren.

Allerheiligentag ist Streichtag

Nicole beim Rollern des Siegellacks

Nicole beim Rollern des Siegellacks

Der erste schöne Tag der letzten Wochen musste ausgenutzt werden. Pünktlich zum Vatertag kam die Sonne raus und wir konnten endlich den schon sehr lange überfälligen Endanstrich des Traufkastens fast vollständig durchführen. Leider hat das Wetter die ganze Zeit nicht mitgespielt, um den Siegellack so aufzubringen, dass er lange hält. Unsere Maurer hatten keinen Platz auf ihrem selbstgestellten Gerüst, um uns mitarbeiten zu lassen. Daher mussten wir warten, bis unser Haus für die Putzer zum zweiten Mal eingerüstet wurde, um eine Woche vorher den Anstrich zu machen. Heute schafften wir in vier Stunden 2,25 Seiten. Am Samstag solls nochmal schön werden, so dass wir hier den Rest machen können. Die Regenfallrohre können erst nach dem Verputzen angebracht werden.

Für den Endanstrich bieten sich kleine Farbrolle und Flachpinsel an. Und am besten zwei von jedem, so kann Bauherrin und Bauherr den Pinsel und die Rolle in die Hand nehmen und der Anstrich geht schneller. Aber aufpassen: es gibt verschiedene Rollen für verschiedene Lacke. Wir haben uns zuerst für ungeeignete Rollen entschieden. Diese gehen auch, jedoch nicht so komfortabel wie die geeigneten. Der komplizierteste Teil des Endanstrichs ist der Zwerchgiebel.

Der Siegellack von Aidol ist einsame Spitze. Man benötigt wenig Farbauftrag, um das Holz richtig schön weiß zu decken. Nun erstrahlt zumindest die Hälfte unserer Holzstirnseiten in neuem Weißglanz. Es wird wohl genügend Lack übrig bleiben, um die kleinen umbaubedingten Kratzer und Dellen unserer Fenster am Ende des Baus auszubessern.